Kritikerlob für Justin Brown für Wagner: ‘Siegfried’ mit der Badisches Staatstheater Karlsruhe

„Wenn es darum ginge, eine Konstante im neuen Karlsruher Ring zu nennen, fiele die Antwort eindeutig aus: Die Badische Staatskapelle und ihr Generalmusikdirektor Justin Brown prägen den Zyklus mit einer abgerundeten, in vielen Schattierungen fein ausgeloteten und insgesamt sehr sängerfreundlichen musikalischen Basis. Sie zeugen von der großen Erfahrung des Orchesters mit dem Gesamtwerk Richard Wagners. Dick aufzutragen ist Browns Sache nicht, was nicht heißen soll, dass die symphonisch auftrumpfende Dynamik zu kurz käme. Er bemühte sich auch am zweiten Tag des Bühnenfestspiels um entschlackte Spielkultur, packenden Zugriff, sorgte aber stets für gute … Continue Reading

Kritikerlob für Justin Brown für Wagner: ‚Das Rheingold‘ mit der Badisches Staatstheater Karlsruhe

„Die Badische Staatskapelle unter Leitung ihres Chefs Justin Brown musiziert all dies im philharmonischen, temporeichen und klangsensiblen Duktus als idealer Wagner-Interpret.“ – Lotte Thaler, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.7.16 „Justin Brown, der schon mehrfach den ganzen „Ring“ in Karlsruhe dirigiert hat, macht aus dem „Rheingold“ das, was Wagner wollte: ein Konversationsstück mit fließendem Parlando und pointierten Akzenten. Oft klingt das wie Kammermusik. Brown nimmt das Orchester nicht selten sehr zurück, um umgekehrt an den dramatisch wesentlichen Stellen und den dynamischen Höhepunkten mit größter Prägnanz und Leidenschaft zu agieren. Es ist ein sehr differenzierter und sprachgewaltiger … Continue Reading

Kritikerlob für Justin Brown für Wagner: ‘Tristan und Isolde’ mit der Badisches Staatstheater Karlsruhe

Proving noch einmal Affinität Justin Brown für Wagner, Gelobt Kritiker einstimmig Sein Dirigat der Badische Staatskapelle Karlsruhe in Tristan und Isolde in diesem Frühjahr. Hier sind ein paar Zitate: „Brown selbst überzeugte mit forschem Zugriff.“ – J.-M. Wienecke, Opernglas „Der Dirigent Justin Brown führt die Badische Staatskapelle immer wieder zu neuen Gipfelpunkten. Er hat sich für eine Partitur ohne Striche entschieden, ganz so wie Cosima Wagner es wollte. Das verleiht dieser glutvollen Interpretation etwas Authentisches.“ – Alexander Walther, Der Neue Merker „Im Gegensatz der dubiosen Regie überraschte GMD Justin Brown mit einer akustisch phänomenalen … Continue Reading

Rave Review from Opera Magazine for „Parsifal“

„Karlsruhe has a distinguished Wagner tradition, and indeed the conductor of Parsifal’s premiere, Hermann Levi, was once in charge here. His current succesor as Generalmusikdirektor, Justin Brown, has honed the orchestra to a very high standard without imposing any super-blended smoothness, so the notes of the prelude tugged at each other with real Schmerz. His first act was broad, the second scherzo-like. The muscularity of his interpretation made the Act 3 prelude gripping in its raging emotions, and his pacing was secure… An outstanding achievement.“ – John Allison, Opera Magazine, July 2015

Kritikerlob für Justin Brown für Wagner: ‘Parsifal’ mit der Badisches Staatstheater Karlsruhe

„Der musikalische Held des Abends aber steht bei der Badischen Staatskapelle im Orchestergraben:  Schon im Vorspiel verschmilzt Karlsruhes Generalmusikdirektor Justin Brown den Klang der Streicher zu einem samtigen Sound, hält er lange Spannungsbögen auch über sprechende Pausen hinweg aus und bündelt den Klang in sängerfreundlicher Lautstärke.  Weihe und Drama schließen sich bei Brown nicht aus, und so hat er am Ende nicht nur erfolgreich seinen Wagner-Zyklus fortgeführt, sondern bekommt vom Publikum außerdem noch den lautesten Jubel von allen.” – Susanne Benda, Stuttgarter Nachrichten, 31.3.15 „Justin Brown setzt am Pult einer prächtig uns plastisch spielenden … Continue Reading