Kritikerlob für Justin Brown für Wagner: ‘Siegfried’ mit der Badisches Staatstheater Karlsruhe

„Wenn es darum ginge, eine Konstante im neuen Karlsruher Ring zu nennen, fiele die Antwort eindeutig aus: Die Badische Staatskapelle und ihr Generalmusikdirektor Justin Brown prägen den Zyklus mit einer abgerundeten, in vielen Schattierungen fein ausgeloteten und insgesamt sehr sängerfreundlichen musikalischen Basis. Sie zeugen von der großen Erfahrung des Orchesters mit dem Gesamtwerk Richard Wagners. Dick aufzutragen ist Browns Sache nicht, was nicht heißen soll, dass die symphonisch auftrumpfende Dynamik zu kurz käme. Er bemühte sich auch am zweiten Tag des Bühnenfestspiels um entschlackte Spielkultur, packenden Zugriff, sorgte aber stets für gute Durchhörbarkeit der einzelnen Instrumentengruppen. … Sicher gibt es nur wenige Häuser der gehobenen mittleren Kategorie, die mit ihrem Orchester einen derartigen Trumpf in der Hinterhand haben, wenn es darum geht, Wagner nicht irgendwie, sondern auf international konkurrenzfähigem Niveau zu spielen.“

– J.M. Wienecke, Das Opernglas, 3.7.17

„Man muss schon sehr weit gehen, um Wagner in dieser Qualität zu hören. Da stimmte einfach alles, die Details wie die große Linie, die Sensibilität für die leisen, verhaltenen Stellen und der große, sinfonische Aufriss, die Sängerfreundlichkeit wie die Einsicht in das, was hinter der Partitur steht.“

– Sigrid Feeser, Die Rheinpfalz, 12.6.17